Ab 2021 mit neuem Konzept 

Künstlerische Leiter werden abgeschafft und durch „ Projektleiter ersetzt - „Jeder Künstler der vor Ort eine Idee umsetzen möchte leitet sein Projekt selbst in Eigenverantwortung „

 

Keine hierarchischen Strukturen mehr.

 

In diese AIR Gruppe werden Künstlerinnen und Künstler aufgenommen die ein echtes Interesse haben aus Mijas Pueblo ein Künstlerdorf ala Worpswede zu machen.

Die Stadt Mijas und das deutsche Konsulat sind unsere Unterstützer

 

Nur wer aktiv und ehrenamtlich an dieser Vision teilnimmt wird zugelassen. Inaktive Mitglieder werden nach geraumer Zeit aus der Gruppe entlassen.

 

Jedes Jahr findet in Mijas Pueblo seit 2008 ein Artists in Residence Projekt  statt . Ab 2021  über den ganzen Monat Februar ohne Unterteilung in 1. Hälfte Februar und 2. Hälfte Februar. jeder kann sich anmelden für den Zeitraum den er möchte. Wir helfen bei der Unterkunftsbeschaffung. z.T. bei den einheimischen Bewohnern und Hotels / Hotels vor Ort.


Es wird auch 2021 tolle Projekte geben wie z.b. angedacht ist ein deutsch - spanisches Lesefestival mit Cornelia Becker als Projektleiterin , der Lichtkünstler Andreas Daniel Busik wird das Dorf Mijas Pueblo in eine bunte Welt verwandeln und einige andere Objekte am Meer .

 

Viele Projekten werden noch folgen.
Ausstellung 2021 wird es wieder geben und evtl. wird das Parkhaus bemalt und die Deutsche Schule kommt und malt mit .
Unterricht von Zoula Fürst und Schauspielunterricht von Ute Christensen würde die Schulleitung begrüßen.

Edeltraut K. Schlichting malt sicherlich wieder für einen guten Zweck.
Mike Hieronymus mit seiner Malkunst wäre eine einmal ganz andere Richtung der Malkunst.

Kordula Ulmann ist Choreografin und möchte in der Richtung etwas machen.
Da könnte Carsten Böttinger - Fotograf mit seiner Drohne sicherlich gut einsteigen „ Tanz aus Sicht einer Drohne „

Stefan Sterzinger mit seiner Musik wird uns alle begeistern und zum Mitmachen animieren .

Die SchauspielerinnenSimone Ritscher und Charlotte Bohning werden ihre kreativen Ideen auch wieder mit einbringen .

Jeder Teilnehmer ist sein eigener Projektleiter, jeder kann hier tun was er möchte und nach Mitstreitern suchen .
Also her mit euren Kreativen IDEEN .

Für unsere Aktivitäten stellt die Stadt
dem Organisatoren / Projektleitern natürlich wieder das Casa Museo und seinen Hof zur Verfügung .

Eigentlich bekommt der Gründer Ulrich Häusler alles von der Stadt Mijas Pueblo gestellt was er / wir brauchen !!

Die andalusiche Stadt Mijas und das deutsche Konsulat ist sehr an einer Kooperation mit dem  Künstlerdorf in Deutschland  interessiert da Worpswede sich auch gerade auf dem Weg in eine moderne Zeit befindet. Unser Schirmherr Herr Arnulf Braun  würde diese Zusammenarbeit  sehr begrüßen und unterstützen. Der Kontakt zu Worpswede ist schon aufgenommen - wir würden uns freuen wenn etwas kreatives zwischen den Orten entsteht.

       Mit freundlicher  Genehmigung des deutschen Konsul in Malaga Herr Arnulf Braun das offizielle Logo mit Link zum Deutschen Konsulat nach Malaga

Unterstützt wird das Projekt vom deutschen Konsulat in Malaga ( Herrn Konsul Arnuf Braun ) , von der Stadt Mijas. Die  Leitung  des Projektes liegt bei Les MontmARTrois en Europe ( Artists in Residence ) Ich danke Katja Thirion von der  Stadt  Mijas, Lena Kuder für ihre Öffentlichkeitsarbeit und Organisation vor Ort .